Maximizing Value in Commercial Real Estate Transactions

Über uns.

Keystone Advisory Partners ist ein unabhängiges und unternehmerisch geführtes Beratungsunternehmen im Immobiliensektor mit Sitz in München. Als professioneller Dienstleister im Bereich gewerblicher Immobilientransaktionen, bieten wir diesbezüglich ein vollumfängliches Dienstleistungsportfolio an. Hierbei operieren wir mit absoluter Diskretion und dem höchstmöglichen Niveau an Vertraulichkeit. Wir fokussieren uns speziell auf "Build-to-Rent"- & "Sale & Rent-back"-Transaktionen im Bereich der Gewerbeimmobilien.

Unser Beratungsansatz definiert sich durch eine individuelle und maßgeschneiderte Strategie für jede Transaktion. Dabei generieren wir maximalen Nutzen für unsere Kunden beziehungsweise Investitionspartner. Entscheidungen werden zu jedem Zeitpunkt auf Basis aktuellster Informationen zu lokalen Marktkonditionen sowie -trends getroffen.

Build-to-Rent.

01.

BETRIEBSRÄUMLICHKEITEN NACH WUNSCHMAß

Trotz Miete können betriebsnotwendige Immobilien komplett nach eigenen Vorstellungen geplant, gebaut und genutzt werden.

02.

BESSEREN FOKUS SETZEN

Der gesamte unternehmerische Fokus kann voll und ganz auf das eigene Kerngeschäft sowie das Unternehmenswachstum gesetzt werden.

03.

KEINE BILANZIELLE VERSCHULDUNG

Dadurch, dass Sie keinen langfristigen Baukredit abschließen müssen, findet auch keine bilanzielle Verschuldung statt. Dies hat in diversen Situationen große Vorteile.

04.

GERINGERE KAPITALBINDUNG

Sämtliches Kapital, das nicht in betriebsnotwendigen Immobilien gebunden bleibt, kann vollständig in anderen Unternehmensbereichen und für das eigene Wachstum investiert werden. Unternehmerisches Handeln erfährt hierdurch zusätzliche Flexibilität.

05.

GERINGERER INVESTITIONSAUFWAND

Dadurch, dass sämtliche Grundstücks-, Bau- und Planungskosten letztendlich vom zukünftigen Eigentümer bzw. Investor getragen werden, ist der Investitionsaufwand für neue betriebsnotwendige Immobilien erheblich niedriger und optimiert. Einzig gängige Kosten wie Miete, Kaution, Innenausstattung etc. fallen an und werden steuerlich geltend gemacht.

06.

ATTRAKTIVERE STANDORTAUSWAHL

Durch die deutlich geringer ausfallenden Gesamtkosten, können Unternehmensstandorte gewählt werden, die vormals gegebenenfalls zu teuer waren. Dies kann mit diversen Vorteilen hinsichtlich logistischer und positiver Aspekte für das Tagesgeschäft versehen sein.

Sale & Rent-back.

I.

EFFIZIENTE KAPITALALLOKATION

Unternehmen erwirtschaften in der Regel eine höhere Rendite in ihrem Kerngeschäft als es gewerblicher Immobilieneigentum ermöglicht. Zudem generiert eine “Sale & Rent-back”-Transaktion 100% des Wertes der Immobilie im Vergleich zu einer herkömmlichen Hypothekenfinanzierung. Letztere lässt im aktuellen Marktumfeld nur eine Fremdkapitalquote von 70% zu.

II.

ALTERNATIVE FINANZIERUNGSMÖGLICHKEIT

Für viele Unternehmen kann eine “Sale & Rent-back”-Transaktion eine alternative Finanzierungsquelle darstellen. Dies speziell wenn Kreditbanken nur eine begrenzte Höhe an Fremdkapital zur Verfügung stellen wollen oder gewisse Vorgaben eine weitere Kreditaufnahme nicht zulassen.

III.

RISIKOBEGRENZUNG

Der Verkäufer kann einen Mehrwert durch die Veräußerung schaffen und entsprechende Nutzungsrechte durch einen langfristigen Mietvertrag sichern. Ebenso können mögliche Risiken, die mit dem Eigentum der Immobilie zusammenhängen, an Dritte abgetreten werden.

IV.

OPTIMIERUNG DER BILANZ

Der Gewinn aus einer “Sale & Rent-back”-Transaktion kann in der Gewinn- und Verlustrechnung des Veräußerers amortisiert werden. Dies führt zu einer Steigerung des erwirtschafteten Ergebnisses. Zudem können gewisse Kennzahlen wie die implizite Verschuldung verbessert werden.

V.

REFINANZIERUNG

Die freigesetzte Liquidität erlaubt einem Verkäufer entweder Sonderdividenden zum Zwecke der Rückzahlung von Gesellschafterdarlehen auszuschütten oder Schulden beziehungsweise schuldenähnliche Instrumente zurückzuzahlen.

VI.

WACHSTUMSINVESTITIONEN

Die durch den Immobilienverkauf erzielten Erlöse können unter anderem für Unternehmenszukäufe, Projekte im Bereich Forschung & Entwicklung, Anschaffung von Maschinen oder zur Finanzierung des Umlaufvermögens genutzt werden. Diese Investitionen können dem Unternehmen entsprechend helfen organische oder akquisitorische Wachstumsstrategien zu finanzieren.

Beratung und Betreuung.

Im Rahmen des Transaktionsprozesses regeln wir die gesamte Kommunikation zwischen allen beteiligten Parteien. Entsprechend übernehmen wir die gesamte Prozesssteuerung und Koordination. Unser Netzwerk aus Beratern und Industrieexperten bietet dabei zusätzliche Unterstützung bei Themen wie etwa die mögliche kommerzielle, rechtliche oder steuerliche Ausgestaltung einer Transaktion.

 

Alle unsere Beratungsdienstleistungen basieren auf einer erfolgsorientierten Vergütung. Dabei stimmen wir unser jeweiliges Leistungsportfolio individuell auf die Anforderungen unserer Kunden ab.

Unser Netzwerk.

Wir pflegen ein umfangreiches Netzwerk von Investitionspartnern, das von lokalen Privatinvestoren bis hin zu internationalen, institutionellen Investoren reicht. Dazu gehören Immobilienfonds, Immobilienunternehmen, Banken, Private-Equity-Häuser, Versicherungsgesellschaften, Pensionskassen, strategische Unternehmen, Bauträger, Stiftungen, Family Offices, Schuldenfonds, private Investoren und Unternehmer.

Vertraulichkeit & Diskretion.

Wir achten bei allen unseren Transaktionen auf höchste Diskretion. Entsprechend veröffentlichen wir keinerlei Informationen über laufende oder abgeschlossene Transaktionen, außer dies wird explizit von den involvierten Parteien gewünscht. Vertrauliche Informationen werden dabei ausschließlich mit dem Prozess verbundenen Personen, Beratern und Unternehmen zugänglich gemacht.

Kontakt.

Keystone Advisory Partners GmbH
Auenstraße 100
80469 München


Sollten Sie Fragen oder ein konkretes Anliegen haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an

info@keystone-advisory.com

oder rufen Sie uns unter folgender Nummer an

+49 (0)89 21 54 54 880